Fallschirm-Tandemsprung – Reinschnuppern in den beliebten Trendsport

Der Augenblick kurz vor dem Absprung aus dem Flugzeug steht bevor, der Adrenalinspiegel ist am überkochen und dann ist es auch schon endlich soweit. Es geht im sekundenlangen freien Fall mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h dem Erdboden entgegen. Das Gefühl von grenzenloser Freiheit ist überwältigend und die Nerven sind regelrecht am Explodieren. Ein Fallschirm-Tandemsprung gehört sicherlich zu den aufregendsten und spektakulärsten Erlebnissen die es gibt.

Bisher schien die Freiheit über den Wolken grenzenlos zu sein. Doch jetzt kann man mit einem Erlebnisgutschein fürs Tandemspringen (gibt es z.B. hier) den Traum zur Wirklichkeit machen. Gleiten Sie wie Vögel durch die Lüfte und genießen sie die unvergesslichen Eindrücke, die sich ihnen dabei bereiten. Wagen Sie mit einem Fallschirm-Tandemsprung das Abenteuer Ihres Lebens!

Fallschirm-Tandemsprung – Reinschnuppern in den beliebten Trendsport weiterlesen

Das Allgäu von oben erleben

Fallschirmspringen das bedeutet Adrenalin pur. Aus dem Flugzeug raus und runter in die Tiefe im freien Fall. Nach ein paar Sekunden öffnet sich der Fallschirm und es geht gemächlicher der Erde entgegen. Es ist ein unvergleichliches Gefühl, diese Mischung aus purem Adrenalin und Freude.

Beim Tandemsprung das Allgäu von oben sehen
Mit Skydive-Nuggets kann man dieses wunderbare Gefühl auch noch mit einem traumhaften Blick kombinieren. Die Sprünge finden über dem Allgäu statt. Man hat einen einmaligen Blick auf die Berge und auch auf den Bodensee.

Das Allgäu von oben erleben weiterlesen

Fallschirmsprung aus 40.000 Metern abgesagt

BildWie man bei der Welt lesen kann, wurde ein Versuch abgesagt aus 40.000 Metern mit dem Fallschirm Richtung Erde zu springen. Der Abenteurer Michel Fournier aus Frankreich musste seinen Sprung wegen dem schlechten Wetter absagen. Auch die Luftversorgung seines Anzugs hätte ein Leck gehabt.

In letzter Minute habe sich der Himmel über Vancouver in Kanada bewölkt. Letztendlich hätten Windböen bis zu 20 km/h den Start des Heliumballons unmöglich gemacht. Hätte er den Sprung geschafft, hätte er insgesamt vier Weltrekorde eingestellt. Die höchste Ballonfahrt sowie den längsten, schnellsten und weitesten Fallschirmsprung wäre es gewesen.

Update: Auch einen Tag später wurde der Weltrekordversuch abgesagt. Beim Aufblasen des Heliumballons in North Battleford in der kanadischen Prärie von Saskatchewan ist der Ballon ohne Kapsel „abgereist“. Es hätte nicht sein sollen. Bisher hat der 64jähirge stolze 12,7 Mio. EUR investiert.

Fallschirmspringen nach Leonardo Da Vinci

Erst letztes Jahr hat der Hubschrauber seinen 100.Geburtstag gefeiert. Doch schon viel früher ist man auf die Idee gekommen mit solch einem Fluggerät in die Lüfte zu steigen. Leonardo da Vinci nämlich. Auch er war es, der den Fallschirm erfunden hat.

Und nun haben wir den Beweis, dass dieser Fallschirm tatsächlich fliegt. Vor 523 Jahren hat Da Vinci mit einfachen Strichen ein Idee aufs Papier gebracht: den Fallschirm. Er hatte einen pyramidenförmigen Fallschirm gezeichnet, vier Segeltuchdreiecke mit etwa sieben Meter Schenkellänge. Das sollte dann fliegen.

Fallschirmspringen nach Leonardo Da Vinci

Nun hat ein 36-jähriger Schweizer diesen Fallschirm nachgebaut und ist selbst gesprungen! Es hat funktiniert! Der Mann sprang am Samstag oberhalb des Militärflugplatzes in Payerne auf 650 Metern über Meer aus einem Helikopter. Der Schirm öffnete sich 50 Meter nach dem Raussprung.

Ein bisschen geschummelt wurde aber trotzdem: Die Origionalkonstruktion hätte 85 Kilo gewogen. Der Schirm hätte den Piloten am Boden sicherlich erschalgen. Deshalb wurd hier superleichter Kunststoff genommen.

Doch das schmälert den Erfolg wohl kaum! Leonardo da Vinci war einfach genial!

Fallschirmspringerfilm Dropzone für 3,30 EUR in der TV Movie

dropzone

Vielleicht kennt ihr den Film „Dropzone“ mit Wesley Snipes. Dieser Film spielt in der Fallschirmspringer-Community in den USA. Durch die Aufhebung des Flugverbots über Washington gelingt einigen Gangstern der Absprung und ein gefährlicher Einbruch im Landegebiet.

Diesen Film, der normalerweise ca. 10 EUR kostet, gibt es nun für 3,30 EUR auf der aktuellen TV Movie als DVD-Beigabe. Infos hier.

Obwohl Supercop Nessip sein Möglichstes tut, gelingt es dem Gangster Montcrief das Computer-As Leedy aus einem Flugzeug zu entführen. Sein Ziel: Mit Hilfe Leedys will er die Namen aller Geheimagenten der Welt anderen Unterweltgrößen zugänglich machen. Weil bei dem Einsatz Nessips Bruder zu Tode kommt, verläßt er die Polizei. Gleichzeitig beginnt er ein Fallschirmtraining, um Montcrief ohne Dienstmarke zu stellen.

Ich find ihn klasse und kann ihn nur wärmstens empfehlen!

Deutsche Meisterschaft im Fallschirmspringen

Vom 10. bis zum 16.9.2007 finden in Eisenach/Kindel auf dem Flugplatz Eisenach die Deutschen Meisterschaften im Fallschirmspringen 2007 statt. Ich habe so einen Wettbewerb als kleiner Junge mal 1986 oder so in meinem Heimatort Lebach im Saarland gesehen.

fallschirm

Informationen gibt es hier. Eine Deutsche Meisterschaft ist für die meisten Springer der wichtigste Wettbewerb überhaupt und es wird lange geübt.

Folgende Disziplinen werden angeboten, Infos dazu finden sich auf dieser Webseite eines Schiedsrichters.

4er offen

4er Frauen

4er Intermediate

8er

CRW

Figurenspringen

Freefly

Freestyle

Mannschaftsziel

Skysurfen

2

Ansonsten gibt es noch massenweise Infos zum Skysurfen beim ansässigen Sportclub.

3

FALLSCHIRMSPRUNG IN ESTLAND

Abstürzen für Anfänger

Die Fallschirmspringer-Ausbildung war unschlagbar billig. Aber war es wirklich clever, den gesamten Theorie-Teil auf Estnisch anzuhören? Felix Knoke traute sich – und bemerkte nach einigen Sekunden in der Luft eine entscheidende Wissenslücke.

Eigentlich war das ja von Anfang an eine ziemlich blöde Idee. Ganz vorsichtig pule ich an einem Klettverschluss, mit dem Schlimmsten rechnend. Ist das die Steuerleine? Ich hänge zum ersten Mal in meinem Leben unter einem Fallschirm. In 1000 Meter Höhe, ganz allein. Und ich weiß nicht, wo ich die Steuerleinen finden kann.

Doch von vorne. Es ist August, und meine estnische Freundin Irma macht mir ein Angebot, das ich nicht abschlagen kann: Fallschirmspringen mit der estnischen Armee, zwei Sprünge für 150 Euro. Das lasse ich mir natürlich nicht zweimal sagen, und ein paar Tage später bin ich in Tallinn, der estnischen Hauptstadt.

Dass das nicht gutgehen kann, liest man hier beim Spiegel.